COOPH und Leica präsentieren Rope Strap

Der neue Leica Rope Strap ist ein Must-have für abenteuerlustige Fotografen, die ihr Outfit mit einem coolen Kameratrageriemen im Outdoorlook ergänzen wollen.

Der handgenähte Strap wird aus Kletterseilen hergestellt, was dem stylischen Accessoire einen rauen und zugleich eleganten Look verleiht.
Qualitativ hat der Leica Rope Strap viel zu bieten: Das Seil wird in Deutschland hergestellt und in Ungarn mit Endstücken aus pflanzlich gegerbtem, italienischem Leder zu den Trageriemen verarbeitet.

Als einfaches und absolut solides Accessoire sorgt der Leica Rope Strap für perfekten Komfort – ganz egal, wo Kollegen unterwegs sind.

Gute Idee und wirkt auch stylish

Er ist in vier Farben und zwei Größen erhältlich

  • Glowing Red
  • Fire
  • Night
  • Oasis

und in den Längen 100cm und 126cm – jetzt verfügbar auf store.cooph.com.

Info und Fotos: Cooph

Erdbeben durch Internet – Browser

2 Rahmenlose Browserfenster die gerade exakt übereinander gelegen sind haben ein kleines „Erdbeben“ ausgelöst. Oder ist es eine Vorahnung?  Die Firma Kodak Alaris präsentiert jedenfalls tolle Produkte und läßt Konzepte erahnen welche iStock/Getty als Archivar vergilbter Geburtsurkunden dastehen läßt der nur darauf wartet geschluckt zu werden.

Google digitalisiert Kunst und Schriften in großem Umfang. Daneben wird es eine interessante Herausforderung und tolle Chance über Nutzen derzeit noch analoger Business Daten nachzudenken.

Linktipp  Kodak Alaris Solutions

Selfie Drohne ab Mai um €260,-

Die Drohne im Handyformat soll, laut Heise, ab Mai 2017 in Deutschland erhältlich sein. Sie soll dem Selfie-Stick Konkurrenz machen.

Im Mai 2017 soll die fliegende Mini-Kamera AirSelfie auf dem deutschen Markt erhältlich sein. Schon jetzt ist sie vorbestelltbar. Mit passender Ladehülle wird sie voraussichtlich 259 Euro kosten. Alternativ will AirSelfie seine Kamera mit Power Bank für 269 Euro anbieten. Die passende Smartphone-App soll in Kürze kostenlos für iOS und Android downloadbar sein.

Quelle: Startschuss im Mai: AirSelfie-Drohne kommt nach Deutschland

Kickstarter: Film-Entwicklung für die Hosentasche

Ars-Imago hat mit der Lab-Box ein System konzipiert, welches die Entwicklung von Filmen der Formate 135 und 120 ohne klassische Dunkelkammer ermöglicht. Das funktioniert bei Bedarf direkt nach der Aufnahme vor Ort bei Tageslicht.

Der Zürcher Analog-Spezialist Ars-Imago hat eine neue Tageslichtentwicklungsdose für Filme vorgestellt. Mit der Lab-Box können sowohl Kleinbildfilme im Format 135 als auch Rollfilme im Format 120 entwickelt werden. Zur Finanzierung der Serienfertigung hat Alessandro Franchini, Inhaber und Geschäftsführer von Ars-Imago, ein Kickstarter-Projekt initiiert, das noch bis zum 28. März 2017 läuft.

Quelle: Kickstarter: Film-Entwicklung für die Hosentasche

Google weiß genug: Invisible reCAPTCHA ohne Klick

Der auf vielen Webservern eingesetzte Zugriffsschutz „reCAPTCHA“ von Google kann sich aus der Oberfläche zurückziehen und den Zugriff freigeben, ohne eine Interaktion vom Seitenbesucher zu verlangen.

Google hat sein Projekt Invisible reCAPTCHA nach einer längeren Testphase freigegeben. Seit Jahren arbeitet der Konzern daran, den Webseiten-Zugriffschutz per Sicherheitsabfrage so einfach zu gestalten, dass er möglichst wenige menschliche Anwender vor zu große Herausforderungen stellt.

Quelle: Google weiß genug: Invisible reCAPTCHA ohne Klick