Menu Sidebar
Menu

Paul Wilke

DDR - Stassfurt - lebt und arbeitet seit 1990 in Wien | Mitgründer Mediendienst.com - älteste europäischen Bildagentur, wenige Wochen nach Corbis und Getty Images mit ersten Stocks online | Professionelle Portrait Retusche - von 1996 - 2016 über 50.000 Arbeiten - vom kommenden Präsidenten (beide und 2 weitere Kandidaten der letzten Wahl), 90% der Parlamentarier, Entscheidungsträger von 3/4 der Top 1000 Unternehmen bis zum Konzept Relaunch des Passbildes im Auftrag der WKO und BMI | Schreibt über Erfahrungen in der Bildbearbeitung und Technik - mit Schwerpunkt Vermarktung digitaler Daten

Karl Taylor zeigt Portrait Licht SetUp

In einem 7 Minuten Video zeigt Karl Taylor alle Details seines SetUp´s. Mit Erklärungen und einfach verständlich, auch wenn es auf englisch ist. Anhand einer Skizze die über dem Portrait eines Mädchens liegt kann man die Lichteinstellung sehr gut nachvollziehen.
Viel Spaß!

FAQ/FAQ wer sich seine Erklärung erklären läßt

und dabei selbst nur eine Erklärung ist – FAQ steht für Frequently-Asked-Questions. Heißt auf Deutsch: es wird vorweg gesagt was Du eh gleich fragen wirst. Sollte zumindest so sein.Wird oft eingesetzt um mit hochintelligenten bis saublödem das „gefragt“ worden wäre nur noch mehr Bla-Bla aus der Reklameabteilung kommen zu lassen, und der Interessent steht blöd da, traut sich bei soviel Weisheit nicht mehr zu fragen: „Was kostet das?“

Wikipedia

es gibt auch positive Beispiele – https://de.wikipedia.org/wiki/Hilfe:FAQ  ist so eines. Die FAQ´s sind so ausführlich dass es FAQ´s zu den FAQ´s gibt.

Weil irgendjemandem aufgefallen ist dass das eventuell doch zu blöd ausschaut wurde dem ein anderer Name gegeben „Hilfe“.

farbregel-linie

Hintergrund zum rechtssicheren Logo

iris2In Grafiken die als Marke oder Logo von Fotografen oder verwandten Unternehmen in ihrem Corporate Design verwendet werden wird oft ein ähnliches Element eingesetzt.

Bezeichnung der rechtssicheren Grafik

Es wird unterschiedlich bezeichnet, unter anderem als:

  • Shutter
  • Iris
  • Blende

Die Grafik wird von mir bezeichnet als: Logo der Fotografen oder auch Fotografenlogo
Es liegt jedem frei diese anders zu bezeichnen, ganz im Sinne von CC0.

Weitere Logos und Signets

Im  Corporate Design der Ö. Fotografen wird ebenfalls eine Iris eingesetzt und wurde auch beim Patentamt als Wort – Bild Marke registriert.

Eine identische Grafik wird über eine Stockagentur vertrieben.

Weitere identische Grafiken sind im Internet mehrfach zu finden und wurden von Unternehmen vermutlich auch schon vor dem Zeitpunkt der Markenanmeldung eingesetzt.

Dadurch ergeben sich Unsicherheiten und vielleicht sogar zwei mögliche

Gefahrenpotentiale

  1. mögliche Regressansprüche des Rechteverwerters
  2. mögliche Regressansprüche des Inhabers der Wort/Bild Marke

Wer Aufwand und Geld in seinen Markenaufbau investiert, Briefpapier, Homepage und dergleichen mit dem Logo der Fotografen versehen hat, oder es als einen Teil des eigenen Logos verwendet, der braucht Rechtssicherheit.

Eine Änderung im Gewerbeschein, vielleicht erfolgreich im Ausland mit einer EU Gewerbeberechtigung, oder bald keiner mehr… nicht nur in diesen Fällen könnte eine Abmahnung oder Klage drohen. Gerade wenn man zur besseren Wiedererkennbarkeit ein anerkanntes Signet verwenden will und nicht bereit ist es nach einigen Jahren grundlegend zu ändern.

Nicht so mit dem Logo welches ab sofort unter CC0 gestellt ist.

Ich bin der Urheber und habe darauf geachtet dass es sich von allen auffindbaren Grafiken unterscheidet. Es wurde kein Dienstleister in die wesentliche Gestaltung der Form mit eingebunden der daraus Urheberrechte begründen könnte.

Was bedeutet das konkret?seal

Das Logo ist international frei aller Rechte

Jeder kann diese Grafik sowohl privat als auch geschäftlich verwenden, verändern und sogar verkaufen ohne eine Urheberrechts – Bezeichnung anführen zu müssen. Wer will kann es pink einfärben und behaupten es ist sein alleiniges Werk. Aber niemand kann einen Nutzer abmahnen oder sonstige rechtlichen Ansprüche stellen!

Problem Ö. Urheberrechts Gesetz

Formaljuristisch lassen sich nach aktuelle Stand in Österreich die Rechte als Urheber nicht abtreten. Darum habe ich den Weg gewählt die Grafik als CC0 international einzutragen und somit dem Kollektiv die Überwachung der dauerhaften Aufrechterhaltung der Unveränderbarkeit an der freien Nutzung übertragen.

Druck – Daten, Pfade

Die Feindaten, Varianten sowie Pfade werden im Laufe der Woche zuerst im Intranet für Fotografen zum Download bereitgestellt. Der Zugang zum Intranet – InSider – wird ebenfalls im Laufe der Woche geöffnet.

Updates

Updates und neue Informationen auch über den InSider werden im Newsletter bekanntgegeben. Die Anmeldung dazu ist gratis – Link zum Newsletter


Bitte Teilen

 

titel-iris3

Rechtssicheres Fotografen Logo

Um es "amtlich" zu machen

Logo der Fotografen CC0
Titel: Logo der Fotografen


CC0

To the extent possible under law,
Paul Wilke has waived all copyright and related or neighboring rights to "Logo der Fotografen". This work is published from: Österreich.

Just give me credit - if you want.


Mfalzon-freecontent_logo01--wikilogo    seal      Sirgazil-logomod

 

 

Artikel bitte teilen

 


farbregel

Dieses Medium übertrifft Facebook und Twitter 3 fach

Facebook hat uns vor wenigen Stunden mit Zahlen zum Staunen gebracht. 1,7 Mrd aktive Accounts davon sind 1,3 Mrd. jeden Tag aktiv. Und sie verdienen an jedem ihrer User fast mehr als einen Euro monatlich.

Milliardengewinne bei Facebook

Gut für Facebook dass die Werbekunden für Milliardengewinne sorgen. Aber was steht dem auf der anderen Seite gegenüber? Genau auf diese Frage hat mich ein Bericht in einem Newsletter gebracht der soeben eingegangen ist. Und diese Zahl ist mindestens genauso erstaunlich:

… only 2% of your Facebook fans see your post

Fiverr Newsletter

ZWEI PROZENT !!!

Im Klartext

Baut man sich als Fotograf für sich oder sein Studio eine ordentliche Fanbase auf. Zum Beispiel in langer konsequenter Arbeit mit 5716 Personen denen das gefällt. Dann teilt, shared oder postet man auf der Seite etwas zB. über ein ordentliches Portfolio in einem sehr ansprechenden Design verpackt – kurzum : ein beachtenswertes Posting und es wird von 8 „geliked“ oder von 4 oder 6 und gerade einmal rd. 100 Personen sehen das überhaupt.

Wieviele es genau sind kann nur Eric Berger beantworten und er wird dazu jedenfalls noch interviewt werden – seine Seite der LIK habe ich für das Beispiel verwendet weil ich seine Arbeit sowie Initiative bewundere und ihn deshalb auch gerne verlinke: LIK Akademie auf Facebook

Facebook ist an seinen Grenzen angelangt

Fast 6000 Follower und ein aufwendiger Post wird rd. 100 von denen gezeigt. Da kann die Vermutung aufkommen dass die Freude bei den Zuckerbergs nicht ewig anhalten wird.

Der bessere Marketing Kanal

Aber was ist jetzt der Marketing Kanal der Facebook und Twitter um das dreifache übertrifft. Und weiter: 90% erreicht und Facebook als auch Twitter in einem weiteren entscheidenden Punkt überholt – bei gleichem Aufwand.

Damit muss ich mich intensiver beschäftigen und werde vermutlich mehr als nur einen weiteren Artikel verfassen. Zu Beginn aber exklusiv für meine Newsletter Abonnenten – jeder kann sich gratis anmelden – das Formular ist da links drüben :) oder wer es nicht erwarten kann die Paywall um 20 Cent öffnen – oder über Facebook anmelden und monatlich 3 Premium Artikel gratis lesen, oder…..

Dahinter verbirgt sich vorerst nur 1 einziges Wort – der Kanal…

Mich hat es sehr zum Nachdenken gebracht!


Artikel bitte teilen

Older Posts

Paul Wilke

Professionelle Portrait Retusche